Heizkörperthermostat (Funk/WLAN)

Eine Smart Home Heizung mit einem Funk und WLAN Heizkörperthermostat erlaubt es Ihnen, Ihre Heizungen bequem per Zeitschaltung, per Smartphone, Tablet oder Watsch von unterwegs oder per GPS zu steuern. Auch die manuelle Steuerung am Heizkörper ist nach wie vor möglich. Weiterhin regeln smarte Thermostate die Wärme automatisch, basierend auf vordefinierten Programmen und lassen sich trotzdem jederzeit individuell einstellen. Dadurch sparen Sie Energie und Geld – bei mehr Komfort als vorher.

Inhalt

Tabellarischer Geräte-Überblick

Magenta Smart Home App


eQ-3 Heizungsthermostat, Homematic IP, für Telekom Smart Home und QIVICON. Zum Nachrüsten - auch in der Mietwohnung.

Bild: Das eQ-3 Funk-Heizkörperthermostat, Homematic IP, für Magenta SmartHome von der Telekom. Auf Amazon.de anschauen?


Vorteile durch Smart Home Heizkörperthermostate

  • zusätzlicher Komfort durch Wunschtemperaturen in jedem Raum zu jeder Zeit
  • erhöhte Energieeinsparung durch präzise Bedarfssteuerung
  • Tag-/Nacht-Betrieb & GPS-Steuerung

Ein smartes Funk und WLAN Heizkörperthermostat lässt sich einfach zusammen mit Ihrer bestehenden Heizungsanlage nutzen. Und das meist recht kostengünstig. Wenn Sie Ihr Smart Home kostengünstig und mit wenig Aufwand modernisieren wollen, sollten Sie über den Austausch Ihrer mechanischen Thermostate nachdenken. Smarte Funk-Heizkörperthermostate passen auf alle gängigen Heizkörperventile. Dadurch lassen sich herkömmliche Thermostate hervorragend durch sie ersetzen. Durch den Einsatz smarter Heizkörperthermostate können Sie die Raumtemperatur zeitgesteuert regulieren. Weiterhin können Sie die Heizphasen in Ihrem Smart Home auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Außerdem verfügen einige Modelle der smarten Heizkörperthermostate über eine Boost-Funktion. Dadurch ist ein schnelles und kurzzeitiges Aufheizen des Heizkörpers möglich. Sie können Ihre Heizkörper sowohl direkt am Thermostat, als auch per Smartphone oder Tablet bedienen. Grundsätzlich geht es bei der Vernetzung von smarten Heizungskomponenten darum, mit möglichst wenig Aufwand ein hohes Maß an Effizienz und Komfort zu erzielen.

Erhöhte Energieeinsparung

Durch eine smarte Heizungssteuerung werden die Heizphasen Ihres Smart Home optimiert. Dadurch wird nur dann geheizt, wenn die zusätzliche Wärme tatsächlich gebraucht wird. In der Heizungssteuerung der Magenta SmartHome App können Sie genau festlegen, wann geheizt werden soll und wann nicht. Dabei können Sie eine Tageszeit, Ihre Anwesenheit oder z. B. Ihre bevorstehende Ankunft als Auslöser festlegen. Wollen Sie Ihren Verbrauch noch weiter optimieren, sollten Sie Tür-/Fensterkontakte benutzen. Dadurch kann Ihre Smart Home Heizung erkennen, ob ein Fenster oder eine Zimmertür in dem zu heizenden Raum geschlossen oder offen ist. So wird keine Energie mehr verschwendet.

Zusätzlicher Komfort

Steuern Sie Ihre Smart Home Heizung von überall per Smartphone oder Tablet. Weiterhin können Sie für Ihre Smart Home Heizung auch eine automatische Steuerung einrichten. Benutzen Sie dazu die Funktion Heizung in der Magenta SmartHome App. So lassen sich all Ihre Heizkörper zentral über die App oder eine Heizungssteuerung in Ihrem Smart Home steuern.


Installation eines Smart Home Heizkörperthermostats


Video: Smart Home Heizkörperthermostat Homematic von eQ-3 montieren und installieren.


Heizkörperthermostat nach Hersteller

Für weitere Details klicken Sie auf das grüne Plus-Zeichen am linken Rand der Tabelle.

Magenta SmartHome
  Home
Base 1
Home
Base 2
Speedport
Smart
  
Magenta SmartHome HeizungsthermostatJetzt kaufenProduktdetails

 


eQ-3
  Home
Base 1
Home
Base 2
Speedport
Smart
  
eQ-3 Heizkörperthermostat(Nur mit HomeMatic-IP-Stick)Jetzt kaufenProduktdetails
eQ-3 Heizkörperthermostat (IP)(Nur mit HomeMatic-IP-Stick)Jetzt kaufenProduktdetails